Die Burger Revolution - Vegan & Vegetarisch

Vegetarisch & Vegan – Die Burger Revolution

In aller Munde: Weiche Brötchen und saftige Patties. Dass diese aber nicht immer aus Fleisch sein müssen, zeigt ein neues kreatives Kochbuch.

Little Italy

ZUTATEN FÜR 6 BURGER

PATTY: 75 g Polenta, 300 ml Gemüsebrühe,
1 1/2 rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Aubergine (350 g), Olivenöl, 50 g Parmesan, 3 TL Oregano, 2 TL Thymian gehackt, 6 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer
BUN: Ciabatta
SAUCE: Tomaten-Relish
BELAG: 50 g Pinienkerne, 2 Handvoll Rucola, 150 g Büffelmozzarella, 1 Knoblauchzehe

ZUBEREITUNG

Für die Patties die Polenta in der Gemüsebrühe 5-10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt.
•Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln und beiseitestellen. Die Aubergine fein würfeln und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Kurz vor Ende der Garzeit Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben. Den Parmesan reiben und zusammen mit der Polenta und den Gewürzen in den Mixer geben. So vermengen, dass es noch leicht stückig ist. Zur besseren Bindung die Semmelbrösel hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse für mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank geben.
• Für den Belag die Pinienkerne trocken in einer Pfanne anrösten. Den Rucola waschen und den Büffelmozarella in Scheiben schneiden.
• Hände anfeuchten, Patties formen und bei mittlerer Hitze in Olivenöl knusprig anbraten.
• Die Ciabattas teilen, in einer Grillpfanne anrösten und mit einer zerteilten Knoblauchzehe abreiben. Rucola und je einen Patty auf den Unterhälften platzieren und mit dem Tomaten-Relish, Büffelmozzarella sowie Pinienkernen belegen. Die Oberhälfte auflegen und direkt servieren.


Die Burger Revolution - Texas Burger veganTexas Burger/ vegan

ZUTATEN FÜR 6 BURGER

PATTY: 400 g Kidneybohnen aus der Dose (Abtropfgewicht), 1 große rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Pflanzenöl, 3 EL Maiskörner, 2 EL Mehl, 1/2 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Cayennepfeffer, 1 TL Paprikapulver, 1 TL Salz
BUN: Vollkorn
SAUCE: Guacamole
BELAG: 3 rote Zwiebeln, 2 EL Balsamico, 2 EL Pflanzenöl, 3 EL Agavendicksaft, 2 Tomaten, 3 Jalapenos, 1 Handvoll Petersilienblätter, 50 g Tortilla-Chips

ZUBEREITUNG

Für die karamellisierten Zwiebeln im Belag die Zwiebeln schälen, achteln und „entschichten”. In einer Schüssel mit Balsamico, Öl und Agavendicksaft vermengen und auf ein Backblech geben. Für 35-45 Minuten bei 160°C Umluft (180°C Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene backen, nach der Hälfte der Zeit wenden.
• Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen und mit Wasser abspülen. Die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, dabei etwa ein Drittel der Bohnen ganz lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken, in einer Pfanne in Öl anschwitzen und zusammen mit den restlichen Zutaten unter die Bohnenmasse heben.
• Für den Belag Tomaten und Jalapenos in Scheiben schneiden. Petersilienblätter hacken.
• Hände anfeuchten, Patties formen und bei mittlerer Hitze in etwas Öl anbraten.
• Buns teilen, in einer Grillpfanne anrösten und mit Guacamole bestreichen. Tomatenscheiben auf die Guacamole setzen, je einen Patty auflegen und mit karamellisierten Zwiebeln, Jalapenos, Petersilie und Tortilla-Chips belegen. Die Oberhälften auflegen und direkt servieren.


Die Burger Revolution - dicker Kubaner /Burger / Dicker Kubaner

ZUTATEN FÜR 6 BURGER

PATTY: 200 g schwarze Bohnen, 4 Lorbeerblätter, 50 g Basmatireis, Salz, 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Ei, 4 EL Kapern, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprikapulver rosenscharf, 5 EL Semmelbrösel
BUN: Klassisches Burger Bun
SAUCE: Mayonnaise, Mango-Chili-Chutney
BELAG: 1 große Kochbanane, Kokosöl, 6 Scheiben Cheddar, 2 Tomaten, 6 Blätter Salat

ZUBEREITUNG

Die Bohnen waschen, verlesen und für 2 1/2 Stunden in reichlich Wasser in einem großen Topf zusammen mit den Lorbeerblättern kochen. Den Reis nach Anleitung kochen.
• Das Bohnenwasser abgießen, die Lorbeerblätter entfernen, die Bohnen salzen und abkühlen lassen.
• Die Bohnen zerdrücken. Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Öl anschwitzen. Knoblauch schälen, hacken und dazugeben. Bohnen mit Zwiebeln, Knoblauch, Reis, Ei und Kapern vermengen. Mit den Gewürzen abschmecken und mit Semmelbrösel binden. Die Masse für mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
• Für den Belag die Kochbanane schälen, in dünne Chips schneiden und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit reichlich Kokosöl knusprig frittieren.
• Die Hände anfeuchten, Patties formen und in etwas Öl bei mittlerer Hitze knusprig anbraten. Nach dem Wenden je eine Scheibe Cheddar auf die Patties legen und anschmelzen lassen.
• Die Buns teilen, in einer Grillpfanne anrösten und mit der Mayonnaise bestreichen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Salat, Tomaten und Patty platzieren, mit dem Mango-Chili-Chutney bestreichen und mit den Kochbananen-Chips belegen. Die Oberhälften auflegen und direkt servieren.

Jonathan Häde – Revolution am Griller

Die Burger Revolution - Jonathan HädeVegetarier und Veganer müssen auf Fast Food im besten Sinne nicht verzichten! Denn auch vegetarische und vegane Burger schmecken hervorragend und lassen sich schnell zubereiten. ­Zusammen mit knusprigen ­Pommes und leckerem ­Coleslaw serviert, werden auch Nicht-Vegetarier kaum noch überzeugende Argumente dafür finden, weshalb auf einen Burger Fleisch gehören soll. Denn auch Halloumi und Quinoa können die Grundzutaten für fleischfreie Gerichte sein, die den Gaumen außerordentlich erfreuen. Autor Jonathan Häde stellt in seinem Kochbuch über 50 Rezepte vor, die von Brot über Soßen und Getränke bis hin zu Grill-Patties reichen. Erfahren Sie, wie einfach vegetarisches und veganes Streetfood zubereitet werden kann!
Burger Revolution. – EMF Verlag144 Seiten, € 14,99

\\ Aus APOVITAL 3/2017

Markiert in:                                                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: