Mariendistel für die Leber

Natürliche Hilfe für die Leber

Die Leber ist das zentrale Organ des Stoffwechsels und sorgt für die Entgiftung unseres Körpers. Üppiges Essen, zu viel Alkohol oder die dauerhafte Einnahme von Medikamenten können sie jedoch stark belasten. Gönnen wir unserer
Leber eine Pause und unterstützen wir sie bei ihren wichtigen Aufgaben.

Sie entgiftet und reinigt unseren Körper, sie dient als Filter- und Kläranlage. Körpereigene und -fremde Stoffe werden aufgenommen, verarbeitet und wieder abgegeben. Die Leber unterstützt unseren gesamten Stoffwechsel und unsere Entgiftung. Darüber hinaus produziert sie täglich bis zu 1000 ml Gallensaft. Dieser ist notwendig für die Fettverdauung. Nur dadurch können Enzyme die Fette aufspalten und dem Körper zur Energiegewinnung zur Verfügung stellen. Die Leber überarbeitet unser Blut so, dass alle Stoffe in richtiger Konzentration vorhanden sind. Auch unser Hormonhaushalt wird durch die Leber gesteuert. Sie bildet oder aktiviert beispielsweise Vitamin D und Schilddrüsenhormone, baut Sexualhormone, Insulin oder Wachstumshormone ab. Ein Leben ohne Leber ist daher nur für wenige Stunden möglich.

 

Beleidigte Leber

Sie ist zäh und leidet still. Schäden werden daher oft erst sehr spät erkannt. Selbst wenn die Leber über eine enorme Regenerationsfähigkeit verfügt, diese ist nicht unbegrenzt. Umweltgifte, die dauerhafte Einnahme von Medikamenten aber auch zu viel Alkohol und üppiges Essen – wie etwa an den Weihnachtsfeiertagen und zu Silvester – belasten die Leber stark. Ist sie dem Ansturm der Gifte, die durch die Leberzellen gefiltert werden müssen, nicht mehr gewachsen, gelangen diese ungefiltert zurück in den Blutkreislauf. Muss die Leber mehr Gifte verarbeiten oder Fette aufnehmen, als sie abbauen oder speichern kann, lagert sie zusätzlich Fett in ihrem Gewebe ab.

Eine Leberverfettung (Fettleber) zählt zu den häufigsten chronischen Lebererkrankungen. Bleibt diese lange unerkannt, verändert sich die Struktur der Leber und es können Entzündungen (Hepatitis) und irreparable Leberschäden entstehen. Bereits ein Viertel der Bevölkerung ist von einer Fettleber betroffen. Bei den Übergewichtigen sind es sogar 75 Prozent. Oft treten erst bei fortschreitender Erkrankung Beschwerden auf. Müdigkeit und fehlende Energie können erste Anzeichen einer Fettleber darstellen. Das Ergebnis einer kranken Leber ist immer ein kranker Mensch.

Natürliche Unterstützung für die Leber dank der Mariendistel

Wer kulinarisch genießen, die Leber aber zeitgleich optimal unterstützen möchte, der kann die leberschützende Eigenschaft der Mariendistel nützen.

Die Mariendistel enthält den Wirkstoff Silymarin, der gleich mehrere positive Effekte mit sich bringt: Die Wirk-Substanz hindert Schadstoffe daran, in die Leber zu gelangen und hilft geschwächten Leberzellen, sich wieder zu regenerieren.

Pflanzliche Arzneimittel mit der Kraft der Mariendistel sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Bei schlechten Leberwerten, oder um den Entgiftungsprozess zu unterstützen, sollten Mariendistel-Präparate am besten über einen Zeitraum von mehreren Wochen eingenommen werden. Wissenschaftliche Studien belegen die entgiftende Wirkung der Mariendistel. Sogar bei Fettleber-Patienten führt eine Behandlung mit Extrakten der Mariendistel über sechs Monate nachweislich zu einer signifikanten Verbesserung der Leberwerte. \\

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: