Frau mit glücklichem Bauch. Darmflora

Unser Darm ist das Zentrum der Gesundheit. Denn nur wenn die Darmflora im Gleichgewicht ist, können wir uns wohlfühlen.

Darmbeschwerden, die sich durch Symptome, wie Magenbeschwerden, Durchfall, Blähungen oder Probleme beim Stuhlgang, zeigen, werden häufig unter dem Begriff Reizdarmsyndrom zusammengefasst. Bei einem Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine Funktionsstörung des Darms, dem keine feststellbare Organveränderung zugrunde liegt. Jeder fünfte Österreicher leidet laut Studien immer wieder an diesen unangenehmen Beschwerden. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Mehrere Faktoren beeinflussen unsere Darmgesundheit

Häufig wird von Betroffenen berichtet, dass der Konsum gewisser Lebensmittel für die Beschwerden verantwortlich ist. So können manche Reizdarmpatienten Zucker (z.B. Milch- oder Fruchtzucker) nur unvollständig im Dünndarm abbauen. Bei anderen führt Gluten, das Klebereiweiß aus Weizen zu Blähungen, Unwohlsein oder Durchfall. Eine medizinische Untersuchung hilft, den Lebensmittelunverträglichkeiten auf die Spur zu kommen. Doch nicht nur die Nahrung, auch Faktoren, wie Stress, können unsere Darmflora beeinflussen. Unverträglichkeiten, Stress oder einseitige Diäten führen nämlich dazu, dass gewisse Bakterienstämme im Darm überproportional vorhanden sind und die Darmflora ins Ungleichgewicht bringen. Dieses gilt es wieder auszugleichen.

Bringen Sie ihre Darmflora wieder ins Gleichgewicht

Bestimmte Bakterienstämme (zum Beispiel Bifidobacterium infantis), die Sie in Ihrer Apotheke unter anderem in Kapseln oder Pulverform erhalten, unterstützen eine gesunde Darmflora. Diese Bakterienstämme wurden speziell auf die Wirksamkeit bei Reizdarmsyndrom getestet und können die typischen Beschwerden beim Reizdarmsyndrom lindern und die Darmflora wieder dauerhaft in ein natürliches Gleichgewicht bringen. Damit Ihr Darm bald wieder intakt ist und Sie frei von Magenbeschwerden durchs Leben gehen können.

Hier zum Produkt: Alflorex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: