Essen - Kurkuma stärkt Ihre Verdauung
Essen - Kurkuma stärkt Ihre Verdauung
Paella: Das Nationalgericht der Spanier schmeckt hervorragend

Fremde Gerichte stellen manchmal unsere Verdauung auf die Probe. Wenn wir in fernen Ländern Erholung und Abenteuer suchen, dann kommen wir natürlich auch mit den örtlichen kulinarischen Köstlichkeiten in Berührung. Nicht immer verträgt dies unser Magen.

Außergewöhnliche Meerestiere in Asien, scharf gewürzte Gerichte in Afrika, Schnecken in Frankreich oder Papageitaucher in Island. Besucht man ein fremdes Land, so stößt man auch auf Gerichte, die einem fremd, sehr ungewöhnlich und teilweise sogar abschreckend vorkommen. Doch was auf den ersten Blick kein Augenschmaus ist, hat sich schon des Öfteren als wunderbare Mahlzeit herausgestellt. Doch auch wenn das neue Geschmackserlebnis ein Gaumenschmaus ist, so treten hinterher oftmals Probleme auf. Das Essen liegt schwer im Magen oder man muss sich mit Durchfall herumplagen. Dass braucht auch nicht zu verwundern, denn wenn unser Körper mit fremden Gewürzen und Zutaten zum ersten Mal in Berührung kommt, kann das schon eine Belastung für uns sein. Die Verdauung ist dann oftmals etwas überfordert. Um diese Verdauungsprobleme wieder in den Griff zu bekommen, gibt es eine Vielzahl an Tipps und Tricks. Der Bekannteste ist wohl der Verdauungsschnaps. Dessen positive Wirkung auf den Magen ist allerdings fragwürdig. Aber auch diverse alkoholfreie pflanzliche Produkte genießen einen hervorragenden Ruf bei Verdauungsbeschwerden.

Essen - Kurkuma stärkt Ihre Verdauung
Exotische Fischspezialitäten sind eine Gaumenfreude

Kurkuma lindert Verdauungs­beschwerden zuverlässig

Die Pflanze, die mittlerweile weltweit, u. a. aufgrund ihrer verdauungsfördernden Effekte, geschätzt wird, wurde laut Aufzeichnungen im 14. Jahrhundert von Seefahrern nach Europa eingeführt. Die Hauptwirkstoffe der Pflanze, Kurkumin und Turmeron, sorgen für den positiven gesundheitlichen Effekt. Diese beiden wertvollen Inhaltsstoffe unterstützen unseren Körper dabei, die Produktion von Magensaft und Gallenflüssigkeit anzuregen. Dadurch kommt die Verdauung in Schwung. Ebenso hat die vermehrte Produktion von Gallenflüssigkeit einen regulierenden Effekt auf unsere Darmflora. Kurkuma kann daher bei Verstopfung und anderen Beschwerden wie Blähungen und Sodbrennen helfen. Eine gesunde Darmflora ist zugleich ein wichtiger Schutz vor der Ausbreitung von Viren oder Bakterien.

Essen - Kurkuma stärkt Ihre Verdauung
Bei rohen Gerichten sollte man besonders vorsichtig sein.

Genießen Sie die vielfältige Art der Speisenzubereitung und achten Sie auf Ihre Verdauung!

Essen - Kurkuma stärkt die Verdauung
Auch die afrikanische Küche hat einiges zu bieten!

 

Schlechte Essensverträglichkeit? Kurkuma hilft!

Hier zum Produkt: Dingwazirkuma mit Kurkuma

Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: