Wandern im Herbst – ein Genuss

Im Herbst herrschen ideale Bedingungen zum Wandern in den Bergen Österreichs. Milde, aber nicht mehr heiße Bedingungen und eine perfekte Weitsicht lassen die Herzen der Wanderer höher schlagen.

Während in den Tälern frühmorgens im Herbst oft noch der Nebel die Sicht eintrübt, scheint auf den Bergspitzen meist schon die Sonne und lässt die Augen der Wanderer glänzen. Beim Wandern tut man nicht nur was für das Auge, sondern auch für die Gesundheit und Schönheit. So profitieren speziell die Venen von diesen wunderbaren Bergtouren. Doch Vorsicht, immer öfter geraten Menschen in Bergnot, da sie nicht passend gekleidet und ausgerüstet sind oder sich schlicht und einfach überschätzen. Auch der Leichtsinn und die Missachtung von Verboten führt leider Jahr für Jahr zu tragischen Unfällen. Wir haben einige wichtige Tipps für eine gelungene Bergtour für Sie parat.

Planung

Zwar besagt ein altes Sprichwort von Konfuzius, dass auch der weiteste Weg mit dem ersten Schritt beginnt, beim Wandern trifft diese Sprichwort jedoch nur bedingt zu. Denn eine jede Wanderung sollte im Vorhinein ausführlich geplant sein und beginnt somit schon vor dem ersten Schritt. Zu der Planung gehört, sich, wenn möglich vor Ort, genau über die Wegstrecke und etwaige Besonderheiten zu informieren.

Nicht immer werden aktuelle Sperren im Netz angezeigt. Eine genaue Wanderkarte sollte nie fehlen. Nicht nur auf das Handy verlassen! In den Bergen ist der Empfang oft eingeschränkt und bei einem Sturz kann das Handy auch schnell zu Bruch gehen. Auch die Batterie haltet nicht ewig.

Wetter

Beginnen Sie schon ein paar Tage vor der geplanten Tour, das Wetter im Wandergebiet zu verfolgen. Durch das Internet ist dies leichter als je zuvor. Wenn sie fremd in der Gegend sind, befragen sie auch Einheimische. Im Gebirge herrschen häufig lokale Wetterphänomene, die kein Reiseführer kennt.

 

Sicherheit

Um die Sicherheit möglichst gut gewährleisten zu können, gilt: Bleiben Sie auf den markierten Wegen! Mag eine Abkürzung oder ein Abstecher in unmarkiertes Gelände noch so reizvoll sein, können wir nur davon abraten. Planen Sie zur Sicherheit auch jeweils einen zeitlichen Puffer ein, damit sie im Falle von Komplikationen trotzdem bei Tageslicht Ihr Ziel erreichen!

 

Gesundheit

Es ist immer ratsam, mit dem Hausarzt über eine bevorstehende Bergtour zu sprechen. Besonders für Personen mit Vorerkrankungen oder eines bestimmten Alters. So schön eine Bergtour ist, so kann sie gerade für untrainierte Personen auch zur Belastung werden. Teilen Sie sich die Kräfte gut ein und beenden Sie die Tour frühzeitig, wenn Sie merken, dass der Körper nicht mehr mitmacht.

 

Venen

Sicherlich kennen Sie die Venenweisheit: „Lieber liegen oder laufen statt stehen oder sitzen (LLL SSS). Eine Wanderung stärkt die Durchblutung und auch die Muskulatur – damit tun Sie Ihren Venen etwas Gutes. Zusätzliche Unterstützung für die Venen finden Sie auch in Ihrer Apotheke – damit wird die Venengesundheit gleich doppelt gefördert.

 

Tiere

Diesen Sommer waren unliebsame Begegnungen von Tier und Mensch leider häufige Schlagzeilen. Oft mit schwerwiegendem Ausgang für die Wanderer. Im Herbst sind zwar einige Tiere schon wieder im Stall, im Falle einer Begegnung gilt es allerdings, Vorsicht walten zu lassen. Hunde (wenn man sie unbedingt dabei haben will) unbedingt an die kurze Leine und um Weidetiere sollte ein weiter Bogen gemacht werden.

 

Kleidung

Achten Sie immer darauf, Ersatzwäsche mitzunehmen. Plötzliche Wetterumschwünge mit Regen und Wind sind im Gebirge keine Seltenheit, darauf sollte man immer vorbereitet sein. Grelle Farben erhöhen ihre Sichtbarkeit. Besondere Acht auf das Schuhwerk! Bei zu niedrigen Schuhen steigt die Gefahr des „klassischen Umknöchelns“. Ein rutschfestes Profil ist ein Muss!

 

Rucksack

Ausreichend Flüssigkeit und Nahrung sollte immer im Rucksack vorhanden sein. Auch wenn man plant, ohnehin in einer Hütte halt zu machen, sollte zur Sicherheit ausreichend Proviant mitgenommen werden. Ebenso ist ein Erste-Hilfe-Set immer bei der Hand zu haben, um schnell auf kleine Komplikationen reagieren zu können.

 

perfekte Aussicht am Berggipfel
Wandern im Herbst

 

 

 

Genießen Sie den Herbst und viel Vergnügen in den wunderbaren Bergen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: