Frau mit Rückenschmerzen

Im Laufe des Lebens bleibt kaum jemand von Rückenschmerzen verschont. Um die Probleme in den Griff zu bekommen, steht in der Therapie ein natürliches Kraut im Mittelpunkt: Beinwell!

Mehr als 80 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen leiden zumindest einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Positiv ist, dass sich nur in den seltensten Fällen eine schwerwiegende Krankheit hinter den Rückenschmerzen verbirgt. Nichtsdestotrotz sind Rückenschmerzen eine große Beeinträchtigung im Alltag, die sowohl das Privat- als auch Berufsleben stark negativ beeinflussen. Besonders dann, wenn sich die Rückenschmerzen chronisch manifestieren. Während sich akute Rückenschmerzen häufig noch gut in den Griff bekommen lassen, ist der Heilungsprozess bei chronischen Schmerzen aufwändiger und weniger erfolgsversprechend. Gerade Frauen sind von chronischen Rückenschmerzen vergleichsweise häufig betroffen.

Bevor es zu chronischen Schmerzen kommt, sendet uns unser Körper allerdings meist sehr deutliche Signale, auf die wir unbedingt hören sollten und müssen.

Akute Schmerzen sind ein Warnsignal unseres Körpers

Für all diejenigen, die gerade an Rückenschmerzen leiden, mag die folgende Aussage möglicherweise etwas fragwürdig scheinen, aber Schmerzen haben durchaus einen Sinn. Unser Körper sendet die Schmerzen als Warnsignal aus und macht uns somit deutlich, dass etwas nicht in Ordnung ist. So gesehen sind akute Schmerzen zwar einerseits eine Plage, andererseits bewahren Sie uns auch vor größerem Unheil – vorausgesetzt, wir reagieren rasch auf die Schmerzen. Eine Besonderheit bei Rückenschmerzen ist, dass es häufig sehr schwierig ist, die genaue Ursache für die Schmerzen festzustellen. In vielen Fällen sind es nämlich mehrere Faktoren, wie Übergewicht, eine schlechte Körperhaltung oder Bewegungsmangel, die für Verspannungen, Verhärtungen oder Reizungen verantwortlich sind und schlussendlich zu den Rückenschmerzen führen.

 

Viel und „falsch sitzen” ist eines der großen Probleme, das zu Rückenschmerzen führt

Ein besonderer Risikofaktor für Rückenschmerzen ist der Arbeitsplatz. Durch eine falsche Sitzposition, beziehungsweise nicht ergometrische Sitzgelegenheiten leidet unser Rücken sehr stark. Personen, die viel Zeit hinterm Steuer verbringen, sind ebenso stärker gefährdet. Besonders unsere Wirbelsäule muss durch eine falsche Sitzposition einer erhöhten Belastung standhalten. Mit der Zeit sind Schmerzen vorprogrammiert.

Rückenschmerzen sind übrigens kein „Problem der älteren Generation“, häufig trifft es bereits junge Personen.

Aber auch andere Faktoren, wie Stress oder eine große seelische Belastung, können zu Verspannungen führen, die in akuten Rückenschmerzen enden. Ebenso sind die kühleren Herbsttemperaturen eine besondere Gefahrenquelle.

Glücklicherweise steht man Rückenschmerzen nicht machtlos gegenüber.

 

Sanfte Aktivität und Physiotherapie sind wichtige Säulen bei der Behandlung von akuten Schmerzen

Auch wenn Rückenschmerzen oft dazu „einladen“, dass man sich in eine Schonhaltung begibt, ist dies meist nicht empfehlenswert. Sprechen Sie jedenfalls mit dem Arzt Ihres Vertrauens über mögliche Therapien. In vielen Fällen kann eine physiotherapeutische Behandlung in Kombination mit sanfter körperlicher Aktivität und spezifischen Rückenübungen für eine dauerhafte Besserung der Probleme sorgen. Behindern Sie anfänglich Schmerzen bei den Übungen, können Sie nach Absprache mit Arzt oder Apotheker zu unterstützenden Mitteln greifen. Apotheken bieten hierzu auch hochwertige natürliche Produkte an.

 

Gegen Rückenschmerzen ist ein Kraut gewachsen

Schon seit geraumer Zeit steht Beinwell bei Rückenbeschwerden im Mittelpunkt. Er lindert nachhaltig die Schmerzbeschwerden, wirkt abschwellend, sowie entzündungshemmend und mobilisiert die körpereigenen Regenerationsvorgänge. Der pflanzliche Wirkstoffkomplex Arzneibeinwell wirkt schnell, zuverlässig und nachhaltig bei akuten Schmerzen in Gelenken und Muskeln. Dies wurde in zahlreichen klinischen Studien nachgewiesen. Durch den natürlichen Wirkstoff Arzneibeinwell ist auch eine Daueranwendung unproblematisch.   \\

 

Frau mit Rückenschmerzen
Volkskrankheit Rückenschmerzen
Markiert in:                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: