Sonnenschutz ist Gesundheitsschutz

Ein Sonnenbrand sorgt nicht nur für kurzfristiges Leid, sondern schadet langfristig unserer Haut und kann sogar die Entstehung von Hautkrebs begünstigen. Beachten Sie daher die UV-Belastung bereits zur jetzigen Jahreszeit und schützen Sie sich!

„Ich liege doch nur ein paar Minuten in der Sonne und außerdem ist es ohnehin noch nicht so heiß“ – mit diesen Wörtern beginnt oftmals ein Tag, der mit einem Sonnenbrand endet. Dieser führt zu akuten, als auch Spätfolgen. Die akuten Folgen kennen wir wohl alle: Ein Sonnenbrand! Dieser schmerzt und juckt und kann uns den Schlaf rauben. Da unsere Haut nichts vergisst, kann es ebenso zu Spätfolgen kommen. Jeder Sonnenbrand, den wir im Laufe des Lebens erleiden, schädigt unsere Haut und erhöht das Hautkrebsrisiko. Darüber hinaus kommt es zu einer vorzeitigen Hautalterung. Daher sollten wir unsere Haut stets schützen. Leider verzichten viele Menschen besonders zur jetzigen Jahreszeit jedoch oftmals noch darauf.

Hochwertige Sonnencremen bieten den notwendigen Schutz

Je nach Hauttyp können schon wenige Minuten in der Mai-Sonne ausreichen, dass es zu einem Sonnenbrand kommt. Doch davor kann man sich durch eine Sonnencreme mit einem ausreichenden Sonnenschutzfaktor schützen. Doch auch der beste Schutz hilft nur mäßig, wenn man ihn zu sparsam oder zu spät aufträgt. Ebenso sollte man sich bereits einige Minuten vor dem Sonnenbad eincremen. Da jeder Hauttyp unterschiedliche Bedürfnisse in Sachen Sonnenschutz hat, empfehlen wir Ihnen, sich in Ihrer Apotheke hinsichtlich idealen Sonnenschutz für Ihren Hauttyp sowie Qualitätsmerkmale der Sonnenschutzprodukte beraten zu lassen. Zum Wohle Ihrer Haut und Gesundheit!

Greifen Sie zu Sonnencremen mit Schutz vor UVB und UVA-Strahlen

Empfohlene Zeit unter der Sonne bei durchschnittlicher UV-Belastung

Der Sonnenschutz richtet sich nach dem jeweiligen Hauttyp und der Stärke der Sonnenstrahlung.

Eigenschutzzeit der HautMaximal empfohlene Zeit in der Sonne (SPF20)Maximal empfohlene Zeit in der Sonne (SPF50)
Phototyp 1
Bleiche Haut
max. 10 Min.2 Stunden3 – 4 Stunden
Phototyp 2
Heller Hauttyp
max. 20 Min.3 Stunden5 – 6 Stunden
Phototyp 3
Mischtyp
max. 30 Min.5 Stunden7 – 8 Stunden
Phototyp 4
Mediterraner Typ
max. 40 Min.7 Stunden10 Stunden +

Schwimmen, Abtrocknen, etc. kann die Schutzzeit reduzieren. Verwenden Sie die Tabelle nur als Anhaltspunkt und achten Sie darauf ausreichend Sonnencreme zu verwenden. Bei Unklarheiten fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: