Den Juckreiz lindern

Viele Menschen leiden unter Juckreiz, der für Betroffene eine jahrelange Leidensgeschichte und oftmals auch psychosoziale Stigmatisierung bedeutet.

Er ist ein Problem das besonders viele Menschen betrifft und belastet. Der Juckreiz tritt bei Betroffenen meist in der Nacht auf, was uns einerseits den Schlaf raubt und andererseits zu unwillkürlichem Kratzen führt. Die Folgen sind verheerend: Wunden und Entzündungen entstehen und man gerät in einen Teufelskreis aus Jucken – Kratzen – und wieder Jucken. Daraus wieder auszubrechen ist für die Betroffenen eine schwer überwindbare Mammut-Aufgabe.

Verschorfte Arme und Vernarbungen

Narben an Armen oder auch auf der Rückenpartie sind das erschreckende Ergebnis von den unwillkürlichen Kratz­exzessen und somit die Folge der entzündeten Hautstellen. Trotz der großen Problematik ist der Juckreiz mit geröteten und gereizten Hautstellen weiterhin ein Tabu-Thema, denn die Betroffenen haben Angst, dass man ihnen mangelnde Hygiene unterstellt. Darum trauen sich viele auch nicht, in der Apotheke um Hilfe zu fragen. Auch wenn das Leid bereits schlimme Ausmaße annimmt und an einen normalen Alltag gar nicht mehr zu denken ist. Derweil ist mangelnde Hygiene nur in den seltensten Fällen tatsächlich der Grund. Oft ist es sogar genau das Gegenteil, denn zu häufiges Waschen ist eine Belastung für unsere Haut.

 

Die Ursachen für Juckreiz …

… können sehr vielfältig sein und besonders mit zunehmendem Alter leiden immer mehr Menschen darunter. Ein Grund dafür ist, dass mit den steigenden Lebensjahren unsere Haut dünner wird und die Feuchtigkeit viel schlechter binden kann. Hinzu kommt, dass weniger Schweiß und Talg produziert wird (besonders in den kälteren Monaten!), dadurch wird die Haut äußerst empfindlich gegenüber Umweltreizungen.

Die Folge: Die Haut beginnt unerträglich zu jucken. Der Ellbogen, Arme und Rücken gehören dabei zu den besonders gefährdeten Regionen.

 

Hilfe für Ihre Haut finden Sie in Ihrer Apotheke

Damit der Juckreiz wieder gestoppt wird, muss die Haut wieder normalisiert werden. Cortisonfreie Cremen, die den Juckreiz lindern, nehmen bei der Therapie einen fixen Platz ein. Diese helfen auch, um neue Schübe zu verhindern.

Eine reichhaltige Salbe versorgt Ihre Haut mit viel Feuchtigkeit und Wirkstoffen wie zum Beispiel Mandelöl, alpha-Bisabolol, Panthenol und Vitamin E. Diese wirken entzündungshemmend und stoppen so den Juckreiz.   \\

 

Den Juckreiz lindern
Den Juckreiz lindern
Markiert in:                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: