Gereizte Augen?

Zur Sommerzeit kommt es häufig zu gereizten und trockenen Augen. Was sind die Gründe, und wie können Sie dieses Problem lösen? Wir klären auf!

Leiden Sie in letzter Zeit häufiger unter einem juckenden, brennenden oder geröteten Auge? Dann ergeht es Ihnen wie vielen anderen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Denn nicht nur im Winter, wenn die Heizungen auf Hochtouren laufen, kommt es regelmäßig zu Augenleiden, sondern auch zur Sommerzeit gibt es alljährlich viele Leidtragende. Die Gründe für die Augenbeschwerden sind vielfältig.

Achten Sie auf Sonnenbrillen mit UV-Schutz!

Urlaubsreisen können zur Belastung für unser Auge werden

Damit nicht bereits der Weg in den wohlverdienten Urlaub zu einer juckenden und brennenden Angelegenheit wird, sollte man sich bereits vor der Reise mit Augentropfen ausrüsten. Denn gerade die Anreise ist oftmals die größte Herausforderung für das Wohlbefinden unserer Augen. Zu einer besonders hohen Belastung kommt es, wenn wir mit dem Flugzeug unterwegs sind, denn im Flieger herrscht eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit, die dazu führt, dass unser Auge schnell austrocknet. Es kommt zu Beschwerden wie Rötungen und Schmerzen im Auge. Ähnliches gilt jedoch auch, wenn man lange im Bus, Zug oder Auto sitzt und die Klimaanlage dabei auf Hochtouren läuft. Sind wir dann endlich am Urlaubsort oder – für all diejenigen, die lieber zu Hause Urlaub machen – im Schwimmbad angekommen, stellt das Salz- bzw. Chlorwasser eine weitere Belastung für unser Auge dar. Der hohe Salzgehalt im Meerwasser ist zwar eine Wohltat für unsere Haut, unsere Augen können darunter allerdings leiden – besonders bei den ersten Tauchgängen, denn mit der Zeit gewöhnt sich unser Auge besser an den Salzgehalt (je höher der Salzgehalt ist, desto stärker ist das Brennen im Auge). Ähnliches gilt für Chlorwasser in den Swimmingpools, denn dieses ist nicht nur gegenüber unerwünschten Bakterien aggressiv, sondern auch zu unseren empfindlichen Augen. Auch außerhalb des Wassers sollte man einiges beachten (siehe APOVITAL-Tipps), denn die UV-Strahlen und die Hitze beeinflussen ebenso unsere Augen.

Tränende Augen sind ein typisches Symptom von gereizten Augen.

Aufgrund der Belastungen kommt es zu einem „trockenen Auge“

Sind die Anforderungen für unser Auge durch die oben genannten Faktoren über einen längeren Zeitraum zu hoch, gelingt es unserem Auge nicht mehr, genug Tränenflüssigkeit zu produzieren. Die Augenoberfläche wird folgedessen nicht mehr ausreichend befeuchtet, und es bilden sich trockene Stellen auf der sensiblen Hornhaut. Dadurch kommt es zu den typischen Symptomen wie einem juckenden Gefühl, meist gepaart mit einem unangenehmen Brennen und mit Rötungen. Oftmals sind eine ausgeprägte Lichtempfindlichkeit oder tränende Augen zu beobachten.

Augentropfen bringen Entlastung für unsere Augen

Zu Beginn der Beschwerden lassen sich diese manchmal noch durch ein paar Mal blinzeln wieder beseitigen, doch dauerhaft ist damit das Problem nicht gelöst. Dank Augentropfen, die in Ihrer Apotheke erhältlich sind, gelingt es im Regelfall, das Auge rasch zu beruhigen, und das Trockenheitsgefühl wird gelindert. Dies gelingt, indem spezielle Inhaltsstoffe – wie zum Beispiel die Hyaluronsäure – den Tränenfilm auf unserem Auge stabilisieren. Das Sehen wird dadurch deutlich angenehmer, und Rötungen, Juckreiz und Schmerzen gehen zurück. Damit Sie auch am Strand den vollen Durchblick behalten!

Tipps:
Eine Sonnenbrille mit UV-Schutz ist ein unabdingbarer Schutz für unsere Augen.
Gerät tatsächlich ein Sandkorn oder Ähnliches in das Auge, versuchen Sie dieses mit klarem Wasser vorsichtig auszuspülen.
Wenn Sie im Auto unterwegs sind, lüften Sie gelegentlich das Auto gut durch, um so die trockene „Klimaanlagen-Luft“ rauszubekommen.
In den eigenen 4 Wänden sorgen Pflanzen (mit möglichst großen Blättern) für ein angenehmeres Klima zur Sommerzeit.
Besonders im Sommer, wenn man viel schwitzt, ist es zusätzlich wichtig, ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen, um unsere Augen­gesundheit zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: