eine-wohltat-für-unsere-leber

Die Leber ist unser wichtigstes Entgiftungsorgan! So leisten Sie einen Beitrag, damit Ihre Leber die Funktion reibungslos ausführen kann.

Unsere Leber spielt eine zentrale Rolle für unser Wohlbefinden. Sie ist entscheidend an Stoffwechselvorgängen wie auch an der Verarbeitung und Speicherung von Nährstoffen beteiligt. Ebenso ist unsere Leber für den Abbau und die Ausscheidung von Giftstoffen essenziell. Bei vielen Menschen ist dies eine Mammutaufgabe. Warum das so ist, haben wir uns großteils selbst zuzuschreiben. Die moderne Ernährungs- und Lebensweise sind nämlich für die Leber nicht leicht zu verdauen. Zu viel Alkohol, Zucker und Übergewicht stellen eine erhöhte Belastung dar. Auch äußere Faktoren, wie die Umweltverschmutzung oder die Einnahme von Medikamenten, gehen nicht spurlos an unserer Leber vorüber.

 

Unsere Leber leidet (leider) leise

Gemeint ist damit, dass man eine „überforderte Leber“ in vielen Fällen erst im relativ späten Stadium bemerkt. Gerade wenn man nicht regelmäßig zu Gesundheitsuntersuchungen geht. Durch Untersuchung der Blutwerte bzw. Ultraschallaufnahmen würden sich Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Leber für gewöhnlich nämlich schnell feststellen lassen. Daher raten wir, die Möglichkeit der alljährlichen Gesunden­untersuchung wahrzunehmen.

Funktioniert die Leber nicht mehr richtig, hat dies schwerwiegende Konsequenzen für unseren gesamten Körper. Müdigkeit, Rückenschmerzen, Völlegefühl und eine erhöhte Infekt­anfälligkeit sind mögliche Folgen einer überlasteten Leber. Positiv ist zu erwähnen, dass unsere Leber über eine erstaunliche Regenerationsfähigkeit verfügt. Wir können Sie bei der Regeneration auch tatkräftig unterstützen.

 

Sie können einen Beitrag für eine intakte Leber leisten

  • Trinken Sie ausreichend Wasser und ungesüßten Tee. Wenn genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist, können Giftstoffe schneller zur Leber transportiert und besser gereinigt werden. Verzichten Sie weitgehend auf Alkohol und planen Sie öfters im Jahr Wochen ein, in denen Sie keinen Tropfen Alkohol zu sich nehmen.
  • Pflanzliche Lebensmittel mit ausreichend Bitterstoffen wirken sich unterstützend auf die Leberfunktion aus. Dazu gehören neben Artischocken auch Ginseng, Cranberry, Radicchio, Rosenkohl sowie Ingwer und Kurkuma. Die enthaltenen Bitterstoffe sorgen dafür, dass die Gallenproduktion angekurbelt wird. In der Nahrung enthaltene Fette können dadurch besser verdaut werden.
  • Vitalstoffe tragen zur Unterstützung der Lebergesundheit bei. So trägt Cholin zu einem normalen Fettstoffwechsel und einer gesunden Leberfunktion bei. Vitamin C und Zink schützen unsere Zellen vor oxidativem Stress.

Die Fähigkeit zur Entgiftung hängt zudem maßgeblich von der Zufuhr und/oder Bildung von Enzymen ab. Oft reicht die Zufuhr von Enzymen über die Nahrung nicht aus und es müssen Enzyme ergänzt werden. Hier besteht das Problem, dass die zumeist sehr langkettigen Enzyme nicht oder nur schlecht von der Darmflora aufgenommen werden können.

In Ihrer Apotheke erhalten Sie auch Präparate mit kurzkettigen Enzymen, sogenannten Stammenzymen, die gut aufgenommen werden.

 

Zwei Komponenten Detox – Eine Wohltat für unsere Leber

Dr. Niedermaier – Regulatpro

Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: