Das Beste kommt noch - Wechseljahre

Das Bestekommt noch

Die Wechseljahre bedeuten einen Einschnitt
in das Leben einer Frau. Auch in puncto
Sex­ualität. Während für manche der 2. Frühling beginnt, leiden andere an Libidoverlust.

Kaum ein Thema ist von so vielen Tabus und Unsicherheiten geprägt wie die Sexualität. Zwar wird im TV oder im Internet die weibliche Sexualität in vielerlei Hinsicht öffentlich diskutiert, dennoch ist es für viele Frauen nicht selbstverständlich, offen über ihre Wünsche und Probleme zu reden. Während die heutige Jugend und junge Erwachsene Frauen meist offen darüber sprechen, ist das bei der Elterngeneration meist noch nicht der Fall gewesen. Besonders dann, wenn man über Sexualität in und nach den Wechseljahren spricht. Dieses Tabu möchten wir brechen!

 

Wechseljahre – Ein natürlicher Umbruch und eine Chance

Die Wechseljahre sind die Jahre des Übergangs von der vollen Geschlechtsreife bis zum völligen Ende der Funktionsfähigkeit der Eierstöcke bei der Frau. Der Verlauf und die Beschwerden der Wechseljahre sind von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Einige Frauen bemerken ihre Wechseljahre fast nur daran, dass ihre Regel erst unregelmäßig ist und später ganz aufhört. Andere wiederum bemerken, dass sich ihr ganzes Leben aufgrund vieler auftretender Symptome wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, unregelmäßige schmerzende Blutung, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schwindel und Libidoverlust völlig verändert. Besonders die sexuelle Unlust stellt für viele Frauen ein großes Problem dar. Untersuchungen zeigen, dass viele Frauen unter so genannten sexuellen Störungen stark leiden. Oft sogar unbemerkt vom Partner. Häufig wird sexuelle Unlust begleitet von Scheidentrockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Sexuelle Lustlosigkeit hat meistens mehrere Gründe und muss daher immer als komplexes bio-psychosoziales Problem gesehen und behandelt werden. Ein wichtiger Schritt ist, dieses Thema anzusprechen. Sei es nun mit dem Partner oder auch einer Fachperson.

Je besser der Partner über Körper und sexuelles Empfinden Bescheid weiß, desto lustvoller und intensiver wird das Liebesleben mit verschiedenen Formen des Orgasmus erlebt werden.

 

Ein erfülltes Sexualleben wirkt sich positiv auf das Selbstwertgefühl aus und stärkt die Persönlichkeit

Ein lustvolles Liebesleben tut Körper und Seele gut. Die beim Liebesakt ausgeschütteten Hormone sorgen für ein Glücksgefühl, das bis zu 24 Stunden anhält.

Um den Wechseljahren und deren Auswirkungen natürlich entgegen zu wirken, empfehlen sich homöopathische Mittel. Im Gegensatz zu Hormonen lassen sich natürliche Mittel auch dauerhaft einnehmen, und die positive Wirkung hält somit an. Damit Sie mit körperlicher und seelischer Zufriedenheit, Harmonie und Wohlbefinden durch die Wechseljahre gehen können. \\

Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: