Jugend-Spezial-Akne-ist-heilbar

Mitesser, Pickel, vernarbte Haut: Über 90 Prozent aller Teenager leiden in der Pubertät unter Akne. Der unschöne Begleiter im jugendlichen Alter ist für Betroffene eine arge Belastung

Akne ist nicht nur unangenehm und eine körperliche Belastung für Jugendliche. In der Pubertät spielt die Haut bei vielen Jugendlichen verrückt und Pickel sprießen nur so aus den Poren. Es wird jedoch nicht nur der Körper Betroffener in Mitleidenschaft gezogen, sondern stellt für sie oft auch eine große psychische Belastung dar. Diese wird besonders im Frühling und Sommer, wenn die T-Shirts kürzer werden, und sich betroffene Körperstellen nicht mehr so einfach verstecken lassen, größer.

 

Wie entsteht Akne?

Ein Überschuss an männlichen Hormonen regt die Aktivität der Talgdrüsen an. Sie produzieren zu viel Hautfett, das sich in den Poren staut und zu Mitessern führen kann. Entzünden sich diese, kommt es zu Akne. Diese entsteht nicht immer nur im Gesicht und am Hals, sondern oft auch auf der Brust und am oberen Rückenbereich sowie an Schultern und Oberarmen.

 

Was tun gegen Akne?

Ratsam ist, die betroffenen Hautstellen mit ph-neutralen Seifen und Lotion zu reinigen, denn aggressive Substanzen machen Akne schlimmer. Vermeiden Sie nach dem Waschen ölige und fettige Cremes, da diese die Poren verstopfen und greifen Sie besser zu Feuchtigkeitscremes auf Wasserbasis. Besondere Hilfe gegen Akne sind auch spezielle Arzneimittel, die durch eine bestimmte Kombination von homöopathischen Inhaltsstoffen entzündungshemmend wirken, die Drüsensekretion normalisieren, den Körper entgiften und den Gemütszustand verbessern. Informieren Sie sich am besten bei Ihrer Apotheke, um sich im Handumdrehen wieder wohler und selbstbewusster zu fühlen!

Wirksame Hilfe gegen Akne: Sensicare Tabletten

Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: