Venenleiden effektiv behandeln

Venenleiden effektiv behandeln

Krampfadern sind anfangs oft ein kosmetisches Problem, können allerdings zu einer ernstzunehmenden Erkrankung werden. Steinklee wirkt gegen Venenleiden.

Venenbeschwerden nehmen kontinuierlich zu. Mittlerweile betrifft es bereits immer häufiger schon junge Frauen und Männer. Venenleiden sind sozusagen zu einer modernen Zivilisationskrankheit geworden. Studien zeigen, dass nur zehn Prozent der Österreicherinnen und Österreicher komplett gesunde Venen vorweisen können. Auch Kinder bleiben nicht verschont von Venenproblemen.
Die Ursachen liegen auf der Hand. Der Anteil an Übergewichtigen nimmt stetig zu und gleichzeitig Bewegen sich viele Menschen immer weniger. Beide Faktoren führen dazu, dass sich vermehrt Venenleiden zeigen. Neben dem gesundheitlichen Aspekt ist auch der optische Aspekt für viele Frauen ein Thema.Krampfadern geben kein schönes Bild ab. Gerade jetzt, mit dem Beginn der Badesaison, leiden viele Frauen unter den Besenreisern.

Früh genug handeln, um Beschwerden vorzubeugen

Venenleiden entstehen nicht von heute auf morgen, vielmehr durchlaufen die Beschwerden verschiedene Stadien. Schwere Beine – vor allem in der warmen Jahreszeit – sowie abendliches Anschwellen der Knöchel und nächtliche Wadenkrämpfe sind dabei erste ernstzunehmende Anzeichen für Venendefizite. Oft treten daraufhin sichtbare Venenzeichnungen und Pigmentveränderungen auf. In weiterer Folge kann es sogar zu den sogenannten Beinulzera kommen, die häufig aufgrund nicht behandelter Krampfadern entstehen. Dies zeigt deutlich, dass Krampfadern zwar zu Beginn oft ein optisches Problem sind, aber unbehandelt schnell zu einem chronischen Leiden werden können.

Ausreichend Bewegung hilft gegen Venenbeschwerden

Bewegung ist sozusagen der Schlüssel zum Erfolg im Kampf gegen die Venenleiden! Die Wadenmuskulatur wird aktiviert und gestärkt. Dadurch wird der Blutstau in den Beinen gemindert und in weiterer Folge die Entstehung von Krampfadern behindert. Prädestiniert sind Ausdauersportarten wie Laufen, Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen. Was die Besohlung betrifft, ist klar, das flaches Schuhwerk besser geeignet ist als High Heels. Auch Barfußgehen ist ein probates Mittel gegen die ungeliebten Krampfadern. Auf den bloßen Füßen wird die Blutzirkulation angeregt.
Um die Venen im Alltag zu entlasten, empfehlen wir Massagen, Wechselduschen und häufiges Hochlagern der Beine. Extreme Hitze wie heiße Bäder, ausgiebiges Sonnen oder Sauna sollte man den Beinen zuliebe nur begrenzt durchführen.

Steinklee Ist eine wirkungsvolle Unterstützung für die Venen

Pflanzliche Wirkstoffe sind eine sehr wirkungsvolle Methode um, die Venen ordentlich zu stärken. In klinischen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Steinklee-Extrakt dabei einen besonders positiven Effekt auf die Venengesundheit hat. Steinklee (Melilotus officinalis) enthält eine Kombination aus Pflanzenstoffen wie Cumarin, Flavonoiden und Saponinen.
Cumarin regt den Blut- und Lymphfluss an und bekämpft Ödeme. Saponine stabilisieren die Venen und Flavonoide lassen Venenentzündungen schneller abheilen.  \\ Aus APOVITAL 5/2017

Markiert in:                                                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: