Blume in der Blüte - Buchtipps für den Frühling

Unsere Buchtipps für den Frühling!

Unterschiedlicher können unsere drei vorgestellten Bücher fast nicht sein. Ein Buch informiert über die „Darm-Diät”, eines gibt Ratschlage für ein ­langes Leben und das dritte Buch bringt den jungen LeserInnen einen ­Einblick in die Kräuterwelt.

Die Darm-Diät

Buchtipss für den FrühlingPünktlich zur Fastenzeit: Programmieren Sie Ihre Darmbakterien auf „schlank“. Die Darm-Diät: So entkommen Sie der „Gewichtsfalle“ Darm und dem Yo-Yo-Effekt

Da hält man strikt Diät, entsagt jedem kleinsten Schokostückchen und dennoch wollen die überschüssigen Kilos einfach nicht verschwinden. Andere Menschen wiederum können essen, so viel sie wollen, und nehmen nicht zu.

Des Rätsels Lösung liegt, einmal mehr, in unserem Darm: Die Existenz sogenannter „Dickmacherbakterien“ (Firmicutes) und Schlankmacherbakterien (Bacteroidetes) ist wissenschaftlich belegt – ein Ungleichgewicht zwischen diesen Bakterienarten kann für hartnäckiges Übergewicht verantwortlich sein. Die Dickmacher holen aus dem kleinsten Salatblatt auch noch die letzte Kalorie heraus, während die Schlankmacher viele Kalorien erst gar nicht verwerten.

Darmbakterien auf „schlank“ programmieren

Die gute Nachricht: Das Gleichgewicht im Darm lässt sich durch eine kluge Ernährung und das richtige „Bakterienfutter“ sehr gut beeinflussen. Darmexpertin Mag. Anita Frauwallner erklärt: „ Mit der Darm-Diät kann man nicht nur das Gewicht reduzieren, sondern seine Darmbakterien gleichzeitig auf „schlank“ umprogrammieren – so behält man nicht nur dauerhaft seine Figur, man kann auch noch der (Darm-)Gesundheit etwas Gutes tun.“

Zwei Wege zum Erfolg – ein Ziel

Viele Diätgeprüfte wissen, dass die Umstellung der Ernährung zahlreiche Stolpersteine birgt: Arbeitsessen, gemütliche Abende mit Freunden aber auch das alltägliche Familienleben machen einem nur allzu oft einen Strich durch die Rechnung. Im Buch „Die Darm-Diät“ findet man nicht nur wertvolle Tipps, wie man diese Fallen umschifft, sondern auch gleich zwei Wege zum Erfolg.
Das Wichtigste jedoch: Ganz gleich, welchen Weg Sie wählen – der Körper soll keinen Anlass bekommen zu glauben, dass er sich in Hungersnotzeiten befindet! Dafür sorgen die zahlreichen schmackhaften Rezepte im Buch. Drei ausgewogene Mahlzeiten am Tag führen zum langfristigen Ziel – nämlich zu einem Wohlfühl- Gewicht mit einem gesunden Darm.

Die Darm-Diät.  – So programmieren Sie Ihre Darmbakterien auf schlank
128 Seiten, ISBN: 978-3-7088-0697-6, Kneipp-Verlag, € 17,90


Kräuterhexchen Mimi

Buchtipps für den FrühlingKräuterhexchen Mimi lebt in einem Baumhaus am Waldrand. Mimis Freunde sind die Tiere des Waldes und die Zwerge, die tiefer im Wald in Höhlen wohnen. Mimi kennt sich mit Pflanzen aus und weiß, bei welchem „Wehwehchen“ eine Heilpflanze helfen kann
Die Geschichte von Kräuterhexchen Mimi erfreut nicht nur Kinder, sondern lässt bei Erwachsenen Erinnerungen an zauberhafte Tage in der Natur wach werden. Mimi lässt uns teilhaben an ihren täglichen Erlebnissen und zeigt uns auf anschauliche Weise den Umgang mit der Natur und ihren Gaben.
Neben einem Rezept zum „Nachkochen“ enthält das Buch Informationen zu den besprochenen Heilpflanzen.

Zusammenfassung

Kräuterhexchen Mimi möchte heute Holunderblütensirup machen. Sie steht früh auf. Doch dann bekommt sie Besuch von zwei Zwergenkindern. Lino und Lano bringen ihren Tag ein wenig durcheinander und sind unvorsichtig. Zum Glück weiß Mimi Rat und der Tag ist gerettet.

Über das Buch

Das Buch „Kräuterhexchen Mimi“ ist ein Kinderbuch mit bunten
Illustrationen zum Vorlesen, Selbstlesen und auch für Erwachsene.

Kräuterhexchen Mimi Erhältlich im Buchhandel oder unter info@fragaria-verlag.at. www.fragaria-verlag.at ISBN 978-3-200-03681-9, € 12,80


Wie man nicht Stirbt

Buchtipps für den FrühlingWilke analysiert von Herz-Kreislauf-Erkrankungen über Demenz bis Krebs die zwölf häufigsten Todesursachen der Deutschen. Was steckt hinter der jeweiligen Erkrankung, wie wird sie behandelt und wie kann man sich ­effektiv davor schützen? Er gibt über 100 konkrete Tipps und Ratschläge, wie die Risiken minimiert werden können, räumt mit den gängigsten ­Mythen auf und erklärt verblüffende Zusammenhänge.
Ein Risiko-Check am Ende eines jeden Kapitels ermöglicht zudem die Ermittlung eines individuellen Gefährdungsprofils.

Wie man richtig stirbt. Riva Verlag , 176 Seiten, ISBN: 978-3-7423-0163-5, € 14,99

Aus APOVITAL 3/2017

Markiert in:                                                                                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: