Echt österreichisch kochen: Tafelspitz, Rotkrautsuppe und Marillenbuchteln

Echt österreichisch kochen: Tafelspitz, Rotkrautsuppe und Marillenbuchteln

Eine Küche ohne all die liebgewonnenen Speisen, die uns so wohltuend an unsere Kindheit erinnern – unvorstellbar! Flaumige Eiernockerl, gefüllte Kalbsbrust, Schinkenfleckerl oder süße Obstknödel – das sind Rezepte unserer Omas und Mütter, die wir bewahren müssen. So ist Tradition ist schließlich nur dann vorhanden, wenn sie auch in Erinnerung behalten wird – geschieht das nicht, verblasst sie – bis

Life Changing Food – Das 21 Tage Programm

Life Changing Food – Das 21 Tage Programm

Life Changing Food – Das 21 Tage Programm Body-Mass-Index war ­gestern! Eva Fischer sagt einseitigen Diäten den Kampf an und stellt unser Wohlbefinden in den ­Mittelpunkt. „Unser Körper ist unser höchstes Gut“, sagt die Ernährungsexpertin. Das LCF-Prinzip: 21 Tage, 7 Glücksversprechen Life Changing Food orientiert sich an Lebensfreude, Genuss und Mehrgewinn. Vorteile, die ich selbst durch LCF erfahren habe und

Unsere Buchtipps für den Frühling! bunter Mix

Unsere Buchtipps für den Frühling! bunter Mix

Unsere Buchtipps für den Frühling! Unterschiedlicher können unsere drei vorgestellten Bücher fast nicht sein. Ein Buch informiert über die „Darm-Diät”, eines gibt Ratschlage für ein ­langes Leben und das dritte Buch bringt den jungen LeserInnen einen ­Einblick in die Kräuterwelt. Die Darm-Diät Pünktlich zur Fastenzeit: Programmieren Sie Ihre Darmbakterien auf „schlank“. Die Darm-Diät: So entkommen Sie der „Gewichtsfalle“ Darm und

Fit in den Sommer – Smoothies – verschiedene Variationen

Fit in den Sommer – Smoothies – verschiedene Variationen

Fit in den Sommer – Smoothies Die Variationen an Smoothies sind mittlerweile unendlich. Es gibt praktisch nichts, was nicht jemand schon in einem Smoothie Rezept verewigt hat. Das Rad können auch wir nicht neu erfinden, aber vielleicht ist doch einer der Smoothies sogar für die Kenner und Experten unter Ihnen Neuland. Energie-Booster Smoothie Wenn Sie etwas zusätzliche Energie brauchen, um

Fasching – Krapfen, die immer gelingen

Fasching – Krapfen, die immer gelingen

Fasching – Krapfen, die immer gelingen Die „fünfte Jahreszeit” rückt immer näher! Wir verraten Ihnen, wie die Krapfen zum Fasching immer gelingen! Lei Lei! Faschingskrapfen (ca. 20 Stück) 500 g Mehl, 130 g Butter, 2 EL Zucker, gehäuft, 2 Packungen Vanillezucker, 1 Ei, 2 Eigelb, 12 g Hefe/Germ, ½ TL Salz Nach Belieben und nur für Erwachsenen: , 3 EL

Jeden Tag den Tag genießen – Finest Fingerfood

Jeden Tag den Tag genießen – Finest Fingerfood

Jeden Tag dem Tag genießen Finest Fingerfood: 100 kreative Gerichte für den feinen Gaumen präsentiert Spitzenkoch Franz Fuiko nicht nur im Salzburger ­Gourmetlokal „Carpe Diem” sondern auch in seinem Kochbuch. Genießen: BEEF TATAR KARTOFFELVARIANTEN ZUTATEN (4 Personen): Für das Beef Tatar 500 g Rinderfilet (oder Rinderhüfte bzw. -blume), 6 Schalotten, 4 frische Eigelb (von freilaufenden Biohühnern), 1 EL Dijonsenf, 30

Bodenständig & kreativ: Die Wirtin am Traunsee

Bodenständig & kreativ:  Die Wirtin am Traunsee

Ingrid Pernkopf serviert regionale Klassiker Bodenständig: Räucherfischknödel nach Gmundner Art Zutaten 200–250 g Räucherfischfilets, am besten Forellen; 250 g gekochte Erdäpfel, 20–35 g Semmelbrösel, 1 Ei oder etwas Obers und Weißwein, Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1⁄2 EL fein gehacktes Dillkraut, evtl. Muskatnuss, Öl zum Backen, versprudeltes Ei zum Durchziehen, Semmelbrösel zum Wälzen Zubereitung • Räucherfischfilets faschieren und