Superfood - Die Blaualge mit besonderen Fähigkeiten

Algen strotzen nur so vor wertvollen Inhaltsstoffen. Sie sind ein natürlicher Nährstoffspender mit einem hohen Gehalt an Aminosäuren und natürlichen Antioxidantien

Bereits in den 1970 er Jahren wurde bei der UN-Welternährungskonferenz die Alge zum „besten Nahrungsmittel der Zukunft“ gekürt. Der Grund dafür ist, dass bereits ein Gramm Spirulina (Blaualge) einen ähnlichen Nährwert aufweist, wie ein Kilo gemischtes Gemüse. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnete daher Spirulina als das gesündeste Lebensmittel der Welt.

Was steckt in dem „gesündesten Lebensmittel der Welt“?

Die positive Wirkung von Spirulina ist weltweit schon lange bekannt. In vielen Regionen der Erde gehört Spirulina daher auch fest zum Speiseplan dazu. Grund dafür ist neben dem hohen Nährwert insbesondere der hohe Vitamin- und Mineralgehalt. Dazu gehören Vitamin B12, B6, D und E, um nur einige der wichtigen Vitamine zu nennen.

Ebenso ist reichlich Eisen, Kalzium und Magnesium in den Algen enthalten. Ein ganz besonderer positiver Aspekt der Mikroalge ist, dass sie reich an Omega-3-Fettsäuren wie Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) ist. Diese übernehmen wichtige Funktionen im Stoffwechsel und tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei.

Speziell gezüchtete Algen helfen bei der Entgiftung

Spirulina hat die Eigenschaft, Schwermetalle binden zu können und liefert somit einen wesentlichen Beitrag zur Entgiftung unseres Körpers. Speziell gezüchtete Algen, die Sie getrocknet in Form als Nahrungsergänzungsmittel in unseren Apotheken erhalten, sind im Gegensatz zu Algen aus dem offenen Meer nicht mit schädlichen Schwermetallen angereichert. Sie sind jodfrei, geschmacksneutral und werden von unserem Körper gut aufgenommen. Diese entgiftende Eigenschaft der Mikroalgen wird von immer mehr Menschen genutzt und geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: