Spurenelemet Zink - Eiswasser

Multitalent Zink

Das Spurenelement Zink sollte insbesondere zur Winterzeit in Kombination mit
Vitamin C im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“ sein, denn diese Synergie
stärkt und festigt unser körpereigenes Immunsystem. Zink kann aber noch viel mehr!

Gerade jetzt, kurz nach den Weihnachtsfeiertagen und Winterferien sind viele von uns anfälliger, daher ist die Gefahr einer Erkrankung größer als zu anderen Jahreszeiten. Einige der Gründe dafür sind vor allem die Weihnachtsfeierlichkeiten & Silvester mit den kulinarisch deftigen Genüssen und dass die Feiertage oft nicht die gewünschte Entspannung und Erholung bringen und man am Ende der Ferien oft sogar gestresster als davor ist – all das kratzt das Immunsystem an.

Jahresbeginn

Gerade zu Beginn des neuen Jahres ist auch der Schlafrhythmus häufig noch nicht dem Schul- oder Arbeitsalltag angepasst, was zu Schlafmangel führen kann. Dies wirkt sich, genauso wie Stress, nicht gerade ideal auf unser Immunsystem aus.
Dagegen kann man aktiv etwas unternehmen: Um die schöne Winterzeit auf dem Eislaufplatz oder auf den Pisten zu verbringen anstatt angeschlagen im Bett, sollte man das Immunsystem mit dem versorgen, was es benötigt. Zink spielt hierbei eine Hauptrolle, es ist ein lebenswichtiges Spurenelement und stärkt das Immunsystem, indem es für die Entwicklung körpereigener Abwehrzellen sorgt und somit die Vermehrung der Viren verhindert.

Zink kann noch mehr!

Das Spurenelement Zink ist ein Bestandteil von Hunderten diverser Enzym-Systeme in unserem Körper und hat einen entscheidenden Einfluss auf die Stoffwechselprozesse. Dazu gehört auch der Hormonstoffwechsel – hier ist Zink unter anderem essenziell verantwortlich für die Bildung der Wachstumshormone, der Schilddrüsenhormone, des Insulins und der Bildung von Geschlechtshormonen. Zink ist auch in der Lage, unsere Zellen vor freien Radikalen und Schwermetall-Vergiftungen zu schützen.

Haut, Haare & Nägel

Damit aber noch nicht genug, denn Zink ist auch ein wichtiger Faktor zur Erhaltung normaler Haut, Haare und Nägel und für die kognitiven Funktionen. Ein Mangel an Zink kann schnell zu Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwächen führen. Daher sollte insbesondere bei Schulkindern immer auf einen ausreichenden Zinkhaushalt geachtet werden. Auch nach großer sportlicher Anstrengung gerät der Zinkhaushalt schnell aus den Fugen, da man über den Schweiß einen beträchtlichen Anteil dieses Spurenelement verliert. Diese Mängel sollten schnellstmöglich kompensiert werden. Um Mängel festzustellen, bieten die Apotheken – speziell geeignet für Kinder – z. B. eine Haaranalyse (ohne „Blutvergießen“) an.

Spurenelement Zink

Die einzige „Schwäche“, die man dem Spurenelement Zink eventuell nachsagen könnte, ist jene, dass der Körper nur wenig davon speichern kann. Nur ca. zwei Gramm Zink, etwas weniger als das Gewicht einer Ein-Cent-Münze, kann der menschliche Körper speichern. Obwohl die Wichtigkeit von Zink immer wieder erwähnt wird und den meisten auch bewusst ist, ist Zinkmangel auch dadurch eine weitverbreitete Problematik. Darum sollen für einen ausgewogenen Zinkhaushalt regelmäßig Lebensmittel mit hohem Zinkanteil (u. a. Weizenprodukte, Fleisch, Eier, Nüsse, Austern) aufgenommen werden.

Ergänzung

Als Ergänzung und um einem Mangel an Zink vorzubeugen, empfehlen sich besonders hochwertige Nahrungsergänzungsmittel mit einer Kombination aus Zink und Vitamin C. Dadurch kann Zink wesentlich besser vom Körper aufgenommen werden. In Apotheken finden Sie Produkte mit Zink und  Vitamin C unter anderem als sehr gut verträgliche und geschmacksneutrale Toffees, die bereits ihre Wirkstoffe über Mund- und Rachenschleimhaut entfalten und ideal für unterwegs sind oder auch in Verbindung mit weiteren wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Lassen Sie sich am besten vor Ort in der Apotheke Ihres Vertrauens beraten.   \\ Aus APOVITAL 1/2017

Markiert in:                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: