Frau im gestreifen Shirt hustet. Hustenreiz stillen

Mit natürlichen Mitteln, wie der Eibischwurzel oder Isländisch Moos, können Sie quälenden Hustenreiz stillen.

Besonders zu Beginn einer Erkältung stellt der trockene Husten oftmals eine unangenehme Plage für uns und für unsere Mitmenschen dar. Der Husten kratzt unangenehm, schmerzt und hält uns sowie unsere Liebsten die halbe Nacht wach. Auslöser ist eine gereizte Rachenschleimhaut, die nicht ausreichend befeuchtet ist und dadurch den Schutzfilm auf unserer Schleimhaut beeinträchtigt.

Trockene Raumluft belastet unsere Schleimhäute

Die Gründe für einen Hustenreiz sind vielfältig: Die oberen Atemwege – im Speziellen die Schleimhaut in Mund und Hals – werden unter anderem durch trockene Raumluft oder Fremdkörper (z.B. Staub, Viren etc.) gereizt. Der Körper reagiert dann mit einem Hustenreflex auf die äußeren Reizeinwirkungen. Es kommt zu einem andauernden Hustenreiz. Als Nebeneffekt der langen Hustenattacken verkrampft die Brustmuskulatur. Infolgedessen schmerzt es bei jedem Atemzug im Brustbereich. Doch sowohl gegen die Schlaflosigkeit aufgrund des andauernden Hustenreizes als auch gegen die Schmerzen im Brustkorb gibt es in Ihrer Apotheke Mittel auf natürlicher Basis, die schon seit Jahrhunderten erfolgreiche gegen den Hustenreiz eingesetzt werden und die Beschwerden rasch und anhaltend lindern können.

So sagen Sie dem Husten „Gute Nacht“!

Um den lästigen Husten möglichst schnell wieder loszuwerden und einen erholsamen Schlaf zu finden, sollte bereits bei ersten Anzeichen eines Reizhustens gehandelt werden. Dazu sollte man seine Atemwege schonen (u.a. nicht rauchen, „rauchige Umgebung“ und andere Luftschadstoffe möglichst meiden). Außerdem ist es wichtig, ausreichend zu trinken, damit die Schleimhaut möglichst feucht bleibt. Als ideale Unterstützung im Kampf gegen den trockenen Reizhusten empfehlen sich natürliche Mittel, wie Eibischwurzel oder Isländisch Moos, die den Reizhusten dauerhaft lindern können. Sie geben der Schleimhaut den notwendigen Schutz, erhalten das Feuchtigkeitsschild aufrecht und wirken regenerierend. In Ihrer Apotheke finden Sie Produkte, die auf diese natürlichen Wirkstoffe setzen. Dort erhalten Sie außerdem die passende Beratung, um Ihr Wohlbefinden schnell und dauerhaft wieder herzustellen. Denn ist der trockene Husten vorüber, kann man endlich wieder gut durchschlafen.

Wir wünschen eine Gute Nacht!

Hier zum Produkt: Stilaxx

Eibischwurzel
Der König unter den Hustenkräutern

Ist die Schleimhaut im Rachen gereizt und entzündet, lindert Eibisch die Beschwerden. Verantwortlich für die reizlindernde Wirkung von Eibisch sind die Schleimstoffe, welche sich in den Blättern und Wurzeln befinden. Die Schleimstoffe haften sich an die Schleimhaut in Mund, Hals und Rachen, und
wirken so schleimhautschützend und heilungsfördernd. Die Inhaltsstoffe des Eibischs bilden eine Art Schutzschicht auf der Schleimhaut und beruhigen sie.

Isländisch Moos
Medizin aus dem hohen Norden

In Wirklichkeit ist die Bezeichnung Isländisch Moos etwas irreführend, denn bei der, in den nördlichen Ländern Europas beheimateten Pflanze handelt es sich genauer gesagt um eine Flechte und kein Moos. Isländisch Moos besitzt die stärkste Konzentration an reizlindernden Schleimstoffen. Diese legen sich schützend über die gereizte Schleimhaut und lindern sofort den lästigen Hustenreiz. Daher wird Isländisch Moos gerne als Hustenstiller bei trockenem Reizhusten verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: