Zeichen Schütze Sternzeichen

Heilsteine für alle im Sternzeichen Schütze Geborenen.

Apatit

Fakten
Die Bezeichnung Apatit leitet sich vom altgriechischen „apatáo“ ab. Dies bedeutet übersetzt „täuschen“. Der Grund für diese Bezeichnung wird darauf zurückgeführt, dass der Stein eine verblüffenden Ähnlichkeit mit anderen Steinen, wie zum Beispiel den Aquamarin oder Calcit aufweist und mit diesen häufig verwechselt wird. Abbaugebiete des Steins finden sich insbesondere auf dem amerikanischen Kontinent.

Eigenschaften
Als Heilstein wird der Apatit gerne bei Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit oder auch bei Kummer eingesetzt. Dem Stein wird nachgesagt, dass er Mut und Lebensfreude vermittelt. Dieser wunderbare Stein soll v. a. den Schütze–Geborenen behilflich sein, scheinbare unlösbare Hürden zu bewältigen, indem er Hoffnung schenkt sowie Kraft und Energie vermittelt.

Blauer Saphir

Fakten
Der blaue Saphir gilt als einer der Grundsteine des neuen Jerusalems und symbolisiert Größe und Macht. Könige trugen gerne einen blauen Saphir, um so ihre Machtposition zu zeigen. Mittlerweile gelingt es, Saphire in hoher Qualität auch synthetisch zu erzeugen. Aufgrund der Härte und Wärmeleitfähigkeit ist der Stein auch für die Industrie von großer Bedeutung.

Eigenschaften
Bereits Hildegard von Bingen berichtete des Öfteren von der Wirkung des Saphirs auf die Nerven. Und auch heute noch wird dem Saphir nachgesagt, dass er eine besonders wohltuende Wirkung auf unsere Nerven hat. So soll der Heilstein die Fähigkeit haben, uns in hitzigen Situationen die notwendige Ruhe und Gelassenheit zu vermitteln.

Amethyst

Fakten
Der Amethyst ist ein sehr weit verbreiteter und beliebter Schmuck- und Heilstein. Der Name leitet sich übrigens vom griechischen „amethystos“ ab und bedeutet „gegen den Rausch“. Den Amethysten findet man in allen Violettschattierungen von kräftigen bis hin zu hellvioletten Farbtönen. Unter UV-Licht verliert der Amethyst schnell an Farbe. Besonders in Süd- und Mittelamerika, aber auch in Europa und Afrika finden sich Fundstellen des Amethysts wieder.

Eigenschaften
Der violette Kristallquarz wurde nicht nur gegen die Abwehr von Rauschzuständen getragen, sondern galt bei den alten Griechen auch als Abwehrmittel gegen feindliche Bedrohungen. Teilweise wurde Kriegern sogar ein Amethyst in die Ausrüstung eingenäht, um sie so für den Kampf zu wappnen.

Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: